Momentum für Abbruch von TTIP

Brüssel (OTS) – PA Reimon: CETA vor dem Scheitern
Kanadas Handelsministerin Chrystia Freeland hat die CETA-Verhandlungen mit der Wallonie abgebrochen, sie sieht derzeit keine Chance für das Freihandelsabkommen.

Michel Reimon, Europaabgeordneter der Grünen, sagt:
„Das Scheitern der Freihandelsgespräche mit Kanada muss für die EU-Handelspolitik drei Konsequenzen haben: Die TTIP-Verhandlungen sollten beendet, Investitionsschutzabkommen grundsätzlich hinterfragt werden. Vor allem aber braucht Europa eine neue Handelsstrategie:
Statt brutaler Deregulierungsabkommen brauchen wir solche, die nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Nur hohe und/oder das Anheben von Sozial- und Umweltstandards sollten mit Zollfreiheit belohnt werden.“

Veröffentlicht von Inge Chen

Pressesprecherin