Kategorie: Gesellschaft

Gesellschaft

Der Bundeskanzler lässt antworten

Susanne Scholl (fb | t) hat vor einigen Tagen einen offenen Brief an Bundeskanzler Faymann, Vizekanzler Pröll und Innenministerin Fekter geschrieben, um gegen das neue Fremdenrechtspaket zu prostestieren. Ich habe - wie viele andere auch - diesen offenen Brief kopiert, mit einer kleinen persönlichen Ergänzung versehen (kursiv) und ebenfalls diesen drei PolitikerInnen geschickt. Zunächst der…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Keine Wahl ist auch keine Lösung

Falls sich noch jemand erinnern kann: Wir hatten eine Legislaturperiode von Oktober 2006 bis September 2008, in der ein Kanzler Gusenbauer gescheitert ist. Diese Regierung hat tatsächlich etwas zuwege gebracht: Das Wahlrecht wurde im Jänner 2007 reformiert. Neben einigen notwendigen Modernisierungen (Wahlalter 16, Briefwahl) wurde damals auch die Dauer der Legislaturperiode verlängert, von vier auf…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Ein kurzer Gedanke zu Ägypten

Der Jänner hat in Ägypten damit begonnen, dass ein islamischer Terrorist Christen in die Luft gesprengt hat. Er endet damit, dass Christen während der Freitagsgebete Moscheen umstellen, um die Moslems vor der Polizei zu schützen. Man soll Menschen nicht in Christ, Moslem oder Atheist einteilen, sondern in solche, die trennen wollen und solche, die vermitteln…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Ein Strategiekurs in einem Absatz

Facebook präsentiert also Facebook-Mail und das Internet brodelt. Ach was, es kocht. Facebook ist das neue Google, hört man. Witzig, denn Google war das neue Microsoft. Und Microsoft war das neue IBM. Hunderte Firmen haben in den Achtzigern versucht, IBM mit neuen Computern vom Thron der erfolgreichsten IT-Firma zu stoßen. Doch IBM war viel zu…

Weiterlesen...
BurgenlandGesellschaft

Ja sam hrvati. Oder so.

Ich lerne jetzt Burgenland-Kroatisch, jawohl. Sprache ist ein wichtiger Teil der persönlichen Identität. Und mit dem Kroatischen und mir ist das so eine Sache. Von Seiten meiner Großeltern bin ich zu 3/4 Burgenlandkroate aus Siegendorf/Cindrof und zu einem Viertel ein "Deutscher" aus Schützen am Gebirge. Aber: In den kroatischen Gemeinden des Nordburgenlands gab es in…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Rechte Minderheitenfeststellung

Die österreichische Bundespräsidentenwahl ist also gelaufen - und ich halte das Ergebnis für eine Sensation. Nicht auf den ersten, sondern auf den zweiten Blick. Die Niederlage für die Freiheitlichen ist viel desaströser, als die 15,5 Prozent für Barbara Rosenkranz zunächst den Anschein erwecken. Denn: Rosenkranz' Antreten hatte natürlich nie den Zweck, die Wahl zu gewinnen.…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Die nehmen sich die Zeit…

Nicht-wählen ist an diesem Sonntag genau so wenig eine Alternative, wie weiß zu wählen. Das habe ich schon im vorigen Post begründet... dabei war ich allerdings nicht so elegant wie die MacherInnen dieses kleinen Videos hier: [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=aFKS-SB-WYA&feature=youtu.be]

Weiterlesen...
GesellschaftGrüne

Warum ich Heinz Fischer wählen werde

Zunächst weil es bei dieser Wahl keine Alternative und bei dieser Alternative keine andere Wahl gibt. Ich will nicht nur, dass HeiFi Bundespräsident wird.  Sein Sieg steht außer Frage, aber das reicht nicht, ich will dass er gegen Barbara Rosenkranz ein bestmögliches Ergebnis einfährt. Ich will, dass er sie, ihr Gedankengut und ihre Partei marginalisiert.…

Weiterlesen...
BurgenlandGesellschaftGrüne

Den GenossInnen ins Stammbuch geschrieben

Am Sonntag hält die SPÖ im Südburgenland ihre Volksbefragung über ein Asylerstaufnahmezentrum ab, das schon gar nicht mehr geplant ist. Einziger Grund, das zu tun: Das Buhlen um fremdenfeindliche Stimmen, der Wettlauf mit der FPÖ. Unter die Räder kommen dabei die AsylwerberInnen: Vorige Woche wurde ich bei einer Podiumsdiskussion Zeuge, wie ein Publikumsteilnehmer allen Ernstes…

Weiterlesen...