Grüne

Die Grünen sind zu brav

Rudi Fussi hat mir ein Mail geschrieben, was ihm an den Grünen nicht passt. Ich möchte es hier veröffentlichen. Und, weiter unten, kurz antworten. Die Grünen und ihr skurriles Problem Das Aufmucken Gebi Mairs ist für mich mehr ein Hilfeschrei aus dem subjektiven Gefühl heraus, dass „es nicht rund läuft“. Dass es zum Haareraufen ist,…

Weiterlesen...
Burgenland

Über politische Inszenierung (und den ORF)

Ab sofort gibt's nach jeder Landtagsitzung einen persönlichen Bericht von mir. Ich möchte mich dabei nicht an der Tagesordnung orientieren - weil die wirklich wichtigen Dinge oft abseits davon geschehen. So auch dieses Mal. Kein Tagesordnungspunkt Zu meiner Überraschung meldete der ORF Burgenland in den Morgennachrichten, dass der dreispurige Ausbau der A4 das wesentliche Thema…

Weiterlesen...
Europapolitik

SOPA und ACTA: Warum Europa schläft

Heute ist großer Protesttag im Netz: Die englisch-sprachige Wikipedia ist abgeschaltet, um gegen den US-Gesetzesentwurf SOPA (Stop Online Piracy Act) zu demonstrieren - ein Gesetz, das unter der Zielsetzung des Copyright-Schutzes eine dramatische Zensur des Netzes bedeuten würde. Weil auch von Amerikanern besuchte europäische Seiten betroffen wären, unterstützen auch viele AktivistInnen diesseits des Atlantiks den…

Weiterlesen...
Buch

Vom Schreiben und vom Überfluss

Ich habe ein sehr nettes Email aus einem sehr guten Verlag bekommen. Die Lektorin, die sich für mein Buchkonzept "Postjournalismus" interessiert hat, sagt bedauernd ab. In der Verlagskonferenz hat sie für das Projekt keine Mehrheit bekommen, den meisten erschien die Zielgruppe zu klein. Das überrascht mich etwas: Mein angedachtes Publikum sind nicht ein paar JournalistInnen…

Weiterlesen...
BuchPostjournalismus

Postjournalismus – Das Buchkonzept

Langsam geht es voran, das Projekt Postjournalismus. Ich habe nun die vielen, vielen Gedankenstränge und Recherche-Stückchen in ein Buchkonzept gegossen, das ich hier zur Diskussion stellen will. Eine Anmerkung gleich: Besser lesbar und vor allem kommentierbar ist das Konzept wohl in diesem Google-Doc. Reghafte Beteiligung und Kritik sind natürlich erwünscht. Massenmedien gelten als die vierte…

Weiterlesen...
Burgenland

Wie mich die SPÖ wegen des Bundesheeres kündigte und Norbert Darabos mir das erklärte

In den frühen Neunzigern, das genaue Jahr müsste ich recherchieren, habe ich für die SPÖ Burgenland geschrieben. Die hatte damals noch eine Parteizeitung, die BF, ein vielgelesenes Wochenblatt - vielgelesen vor allem wegen der Fußball-Ergebnisse. Irgendwann brauchte die BF einen Journalisten, ich junger Freiberufler brauchte Geld, also wurde ich in der 70jährigen Geschichte des Blattes…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Faymann twittert nicht. Zurecht.

Der Bundeskanzler sagt also, nach mehr als sechs Monaten Vorbereitung, den Start seines Twitter-Accounts ab (am Staatsfeiertag hätte es soweit sein sollen). Da kann man jetzt natürlich herrlich polemisieren. Aber: Faymanns Team hat recht. Der Account wäre ein Desaster gewesen. Twitter ist Zweiweg-Kommunikation. Unterhaltung. Nicht One-Way-Werbung. Ja, es gibt Marken, die Accounts betreuen lassen. Ich…

Weiterlesen...
GesellschaftGrüne

Der Post-Gender-Irrtum der Piraten

In der "Wieviele Frauen braucht eine Fraktion?"-Diskussion unterliegen viele Piraten einem Irrtum: Es geht NICHT darum, dass evtl ein paar Piratinnen diskriminiert worden wären, weil sie nicht auf die Liste gedurft hätten. Es geht NICHT um die innerparteilichen Rechte von 5, 6 oder 7 Frauen. Es geht darum, dass eine Fraktion über Gesetze und Maßnahmen…

Weiterlesen...
GesellschaftGrüne

Hurra, die Piraten sind da!

Nun sind die Piraten also erstmals in ein deutsches Landesparlament eingezogen. Gratulation dazu! (Das fällt mir als Grünem leicht, haben doch die FreundInnen auch ein Rekordergebnis erzielt.) Das Berliner Ergebnis kann die politische Landschaft in Deutschland auf Dauer verändern: In zwei Jahren ist Bundestagswahl, nach diesem Berliner Ergebnis werden viele eine Stimme für die Piraten…

Weiterlesen...
BurgenlandGrüne

Soviel zur Kontrolle…

Gestern fanden Ausschuss-Sitzungen des burgenländischen Landtages statt, als letzte auf der Tagesordnung die des Unvereinbarkeitsausschusses. Diesem müssen Abgeordnete und Regierungsmitglieder ihre wirtschaftlichen Tätigkeiten melden und sich die Vereinbarkeit mit ihrem Amt oder Mandat bestätigen lassen. Ausschüsse werden nach der Größe der Fraktionen zusammengesetzt - und praktischerweise (für die Regierung) sind im Burgenland nur die rot-schwarzen…

Weiterlesen...