Gesellschaft

Rechte Träumer

Erschienen in der Presse vom 25.8.2011 und online Na wenigstens auf Christian Ortner ist noch Verlass. Der Mann kann immer noch ganze Zeitungskommentare auf ein Wort reduzieren: „Politikversagen“! Während intellektuelle Leitfiguren des bürgerlichen Lagers wie Charles Moore und Frank Schirrmacher die Finanzmarktkrise zum Anlass nehmen, die Wirtschaftspolitik der letzten Jahrzehnte zu hinterfragen, träumt der Neoliberale Ortner…

Weiterlesen...
Burgenland

Keine Transparenz bei Managergehältern öffentlicher Unternehmen

Post vom (Bundes)Rechnungshof, die zeigt, warum öffentliche Unternehmen deutlich mehr Transparenz brauchen. Immerhin sind wir alle EigentümerInnen und sollten Bescheid wissen. "Sehr geehrter Herr Reimon, MBA, der Rechnungshof legte heute dem Burgenländischen Landtag den Berichtsbeitrag -   Verträge der geschäftsführenden Leitungsorgane in öffentlichen Unternehmen ("Managerverträge") vor. Die wichtigsten Aussagen der Prüfung Die Hälfte der Vorstandsmitglieder oder…

Weiterlesen...
BuchGesellschaft

Der Zug nach Nirgendwo

Natürlich kann Maria Fekter als Finanzministerin noch mehr Schaden anrichten als als Innenministerin. Und sie geht es zügig an: "Die ÖBB kann man locker privatisieren", sprach unsere Margaret Thatcher aus Attnang-Puchheim, dem Eisenbahnknoten. Das ist konsequent. Die Privatisierung öffentlicher Dienste ist seit den 1980ern ein Kern wirtschaftsliberaler Politik, wie sie von den sogenannten Konservativen verstanden…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Der Bundeskanzler lässt antworten

Susanne Scholl (fb | t) hat vor einigen Tagen einen offenen Brief an Bundeskanzler Faymann, Vizekanzler Pröll und Innenministerin Fekter geschrieben, um gegen das neue Fremdenrechtspaket zu prostestieren. Ich habe - wie viele andere auch - diesen offenen Brief kopiert, mit einer kleinen persönlichen Ergänzung versehen (kursiv) und ebenfalls diesen drei PolitikerInnen geschickt. Zunächst der…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Keine Wahl ist auch keine Lösung

Falls sich noch jemand erinnern kann: Wir hatten eine Legislaturperiode von Oktober 2006 bis September 2008, in der ein Kanzler Gusenbauer gescheitert ist. Diese Regierung hat tatsächlich etwas zuwege gebracht: Das Wahlrecht wurde im Jänner 2007 reformiert. Neben einigen notwendigen Modernisierungen (Wahlalter 16, Briefwahl) wurde damals auch die Dauer der Legislaturperiode verlängert, von vier auf…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Ein kurzer Gedanke zu Ägypten

Der Jänner hat in Ägypten damit begonnen, dass ein islamischer Terrorist Christen in die Luft gesprengt hat. Er endet damit, dass Christen während der Freitagsgebete Moscheen umstellen, um die Moslems vor der Polizei zu schützen. Man soll Menschen nicht in Christ, Moslem oder Atheist einteilen, sondern in solche, die trennen wollen und solche, die vermitteln…

Weiterlesen...
Postjournalismus

Danke für eure Aufmerksamkeit #cablegate #wikileaks #wettendass

Wer meinem twitter-Account folgt oder mein Facebook-Freund ist, hat mitbekommen, dass mich die aktuellen WikiLeaks-Veröffentlichungen brennend interessieren - weniger der Inhalt der Depeschen als die Art und Weise ihrer Veröffentlichung, der Kampf der US-Regierung dagegen und der Widerstand einer immer breiter werdenden Netzcommunity. Mich fasziniert vor allem, wie Julian Assange mich manipuliert und meine Aufmerksamkeit…

Weiterlesen...
Postjournalismus

Das öffentliche Leck

Ich werde die amerikanische Regierung nicht überraschen, wenn ich sage: Es gibt Spionage. Tatsache. Es gibt Menschen, die stehlen Dokumente und verkaufen diese an Feinde. Ich bin sicher, die amerikanischen DiplomatInnen bedenken das und schreiben jede ihrer Depeschen so, als ob ein Spion sie abfangen und dem schlimmsten Feind verraten würde. Oder einem Freund. Alles…

Weiterlesen...