Die extreme Rechte nimmt sich Putins Besatzung der Krim zum Vorbild

Brüssel (OTS) – Im Interview mit der Neuen Vorarlberger Tageszeitung fordert der FPÖ-Nationalratsabgeordnete Reinhard Bösch die militärische Besatzung eines Gebietes in Nordafrika um Lager für Flüchtlinge zu errichten.
Michel Reimon, Mitglied des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten und Co-Delegationsleiter der Grünen, sagt: “Hier träumt eine Regierungspartei vom militärischen Einmarsch in Nordafrika. Wie Putins Truppen auf der Krim sollen europäische Soldaten ein Gebiet in Nordafrika besetzen und Völkerrecht brechen. Die extreme Rechte ist jetzt rhetorisch nicht mehr bei der Abwehr von Menschen, sondern beim Angriffskrieg. Reinhard Bösch hat einen Eid auf die Verfassung und die Neutralität geschworen, hat aber offensichtlich Rommel im Kopf. Verteidigungsminister Mario Kunasek und Schweigekanzler Sebastian Kurz sollen klarstellen, dass dies nicht die Linie der Ratspräsidentschaft ist.”

Veröffentlicht von Inge Chen

Pressesprecherin