Schlagwort: Copyright

Bücher

#Incommunicado (2012)

Ich habe da dieses Roman-Manuskript. Über das Urheberrecht, die digitale Revolution und die Macht des alten Systems. Seit 2004 habe ich daran gearbeitet, 581 Seiten sind es geworden. Wenn man noch in Seiten rechnen will. Die Geschichte, wie es dazu kam, warum es nicht veröffentlicht ist, und warum ich es digital veröffentlichen möchte, habe ich…

Weiterlesen...
Pressemitteilungen

Netzregulierung: Kommission hilft Marktführern und sichert deren Geschäftsmodelle

Internet-Nichtversteher Günther Oettinger verspielt Europas Zukunft Straßburg – Digitalkommissar Günther Oettinger hat heute seine Vorschläge zu Telekomrichtlinie und Urheberschutzrechtsreform veröffentlicht. Beide Vorschläge sind rückständig und sollen alte Geschäftsmodelle einfrieren. So wird die vorgeschlagene Regulierung der Netzwerk-Infrastruktur weiterhin eine starke Fragmentierung in Europa bedeuten. Das wird jenen Unternehmen in die Hände spielen, die jetzt schon Marktführer sind…

Weiterlesen...
Europapolitik

TTIP ist das neue ACTA: Weihnachtsgeschenke der EU-Kommission für ein paar Großkonzerne

Die Verhandlungen zum Handelsabkommen TTIP sind der derzeit wohl schwerwiegendste Angriff auf Demokratie, Umweltschutz und Sozialstaat in Europa. Da die Gespräche zwischen der US-Regierung und der EU-Kommission geheim ablaufen, ist nicht mal der ganze geplante Umfang des Abkommens bekannt. Ein den Grünen/EFA im Europaparlament zugespieltes Protokoll zeigt nun beispielhaft, wie dramatisch die Einflussnahme der Lobbys…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Urheberrechtsdiskussion: Zeit für Offensive

Der Streit um ein modernes – also dem Netz angemessenes – Urheberrecht verschärft sich: Die Verwertungsgesellschaften machen massiv Druck, um sich neue finanzielle Kanäle zu erschließen. Die Festplattenabgabe gibt es zwar seit zwei Jahren, sie wird aber nicht ausbezahlt, weil HP dagegen geklagt hat. (Ein Urteil könnte schon in den nächsten Wochen vorliegen.) Inzwischen wird…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Medienökonomie: Wovon man im digitalen Zeitalter noch leben kann

Ende September bin ich auf den Österreichischen Medientagen zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Thema: „Das Öl des 21. Jahrhunderts – Das klassische Urheberrecht vor dem Ende?“ Ebenfalls am Podium: Hannes Eder als Vertreter der Musikindustrie, Ferdinand Morawetz vom Verein Anti Piraterie und Matthias Leonardy von der „Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen“, Gerald Grünberger vom VÖZ, Medienanwalt…

Weiterlesen...
Gesellschaft

Turrini und Mickey Mouse

Politische Kommunikation kann so einfach sein: Man nimmt ein Argument des Gegners, lässt alle differenzierten Details weg, übersteigert den Rest ins Absolute und drischt ihn dafür. Das i-Tüpfelchen ist die persönliche Abwertung durch eine „witzige“ Beleidigung auf Bierzeltniveau. Ein einfaches Beispiel, das wir alle bis zum Erbrechen kennen: Das linksalternativgrüne Spektrum setzt sich für menschliche…

Weiterlesen...
GesellschaftPostjournalismus

Kultur-Flatrate: Bitte keine Gerechtigkeit

Kultur-Flatrate, das würde heißen: Internet-User zahlen einen Fixbetrag und dürfen dafür so viele urheberrechtlich geschützte Werke nutzen, wie sie wollen. Musik, Bücher, Film... all inclusive. Die UrheberInnen werden - ähnlich wie es bei der Leerkassettenabgabe schon geschieht - aus dem dadurch geschaffenen Pool bezahlt. Wäre das gerecht? Kaum. Es wäre besser: es wäre sinnvoll. Die…

Weiterlesen...