Schlagwort: Steuerflucht

Europapolitik

Juncker vor dem Panama-Ausschuss

Heute erscheint Jean-Claude Juncker zum ersten Mal vor dem Panama-Untersuchungsausschuss. Alle paar Monate wird ein neuer Mosaikstein von Junckers Arbeit als Finanzminister geleakt, und so auch heute: Ein neuer Bericht der Grünen Fraktion zeigt, dass Juncker als Luxemburgs Finanz- und Premierminister mit tatkräftiger Beihilfe von Belgien und Österreichs damaligen Finanzminister Karl Heinz Grasser gegen eine…

Weiterlesen...
EuropapolitikFeatured

Panama Papers: Wer verhilft den Steuerhaien zu ihren Briefkastenfirmen?

Die europäischen Grünen haben eine neue Studie aus der Offshoreleaks-Datenbank erstellt, die erstmals die Akteure nennt, die Briefkastenfirmen vermitteln und zeigt, wo diese ansässig sind. Es sind Anwaltsfirmen, Banken und Wirtschaftsprüfer, die in der EU arbeiten und an der Vermittlung solcher Geschäfte ein Vermögen verdienen. Im Gegensatz zu den Steuerhaien selbst, die durch die Panama…

Weiterlesen...
Pressemitteilungen

Panama Papers – Die Komplizen der Steuerhaie

Neue Studie veröffentlicht Vermittler von Briefkastenfirmen Brüssel (OTS) - Die europäischen Grünen haben eine neue Studie aus der Offshoreleaks-Datenbank erstellt, die erstmals die Akteure nennt, die Briefkastenfirmen vermitteln und zeigt, wo diese ansässig sind. Es sind Anwaltsfirmen, Banken und Wirtschaftsprüfer, die in der EU arbeiten und an der Vermittlung solcher Geschäfte für Steuerflucht und Geldwäsche…

Weiterlesen...
Pressemitteilungen

ZARA vermeidet Millionen an Steuern

Modekonzern betreibt Steuershopping durch Europa Brüssel (OTS) - Die Grüne-Fraktion hat den spanischen Modekonzern Inditex, zu dem Marken wie Zara, Bershka und Massimo Duti gehören, auf seine Steuerpraxis durchleuchtet. Der Konzern hat in den Jahren 2011 bis 2014 mindestens 585 Millionen Euro Steuern vermieden - in Österreich mindestens sechs Millionen Euro. Michel Reimon, EU-Abgeordneten der…

Weiterlesen...
EuropapolitikFeatured

BASF – wie der weltgrößte Chemiekonzern Steuermillionen umgeht

...und EU-Mitgliedsstaaten dabei helfen 923 Millionen Euro - das ist die Summe an Steuergeld, die das deutsche Chemieunternehmen BASF zwischen 2010 und 2014 vermieden hat. Ein neuer Bericht der Europäischen Grünen wirft nun Licht auf diese Praxis. BASF kennt man vor allem für seine Chemieprodukte, seine Steuertricks hingegen sind weniger bekannt. Wir decken erstmals auf, wie der Megakonzern…

Weiterlesen...
Pressemitteilungen

Geldwäsche: Ehemalige EU-Kommissarin verschwieg Briefkastenfirma in den Bahamas

Steuerflüchtlingen in Europa das Handwerk legen Brüssel (OTS) - Eine Woche vor dem Auftakt des Untersuchungsausschusses der Panama Papers ist ein neuer Steuerhinterziehungs-Skandal ans Licht gekommen: Die ehemalige EU-Kommissarin Neelie Kroes hat ihre Beteiligung an einer Briefkastenfirma auf den Bahamas verschwiegen. Das hat das “International Consortium of Investigative Journalists” (ICIJ) aufgedeckt, die Gruppe an InvestigativjournalistInnen,…

Weiterlesen...
EuropapolitikFeatured

Apple muss 13 Mrd Euro Steuern nachzahlen

Das Urteil der Kommission gegen Apple ist wegweisend: 13 Mrd EUR Steuernachzahlung wegen unerlaubter Wettbewerbsvorteile. Aber: Schuld ist nicht der Konzern. Schuld ist die irische Regierung, die diese Steuernachlässe gewährt. Dass Apple und viele andere zugreifen, ist völlig nachvollziehbar. Und was passiert der irischen Regierung jetzt? Sie erhält 13 Mrd Steuern zwangsweise nachbezahlt. Dieses System…

Weiterlesen...
Pressemitteilungen

Konzerne zur Kasse – Apple muss 13 Milliarden Steuern zurückzahlen

EU-Kommission schiebt Steuerwettbewerb der Regierungen endlich ersten Riegel vor Brüssel (OTS) - Der EU-Kommission unter Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager ist ein Coup im Kampf gegen den ruinösen europäischen Steuerwettberb gelungen: Die Kommission hat einen 25 Jahre währenden Steuerdeal zwischen Irland und Apple als wettbewerbswidrige Beihilfe eingestuft und für unzulässig erklärt. Apple muss nun 13 Milliarden an…

Weiterlesen...
Pressemitteilungen

Reimon/Rossmann zu #panamaleaks: Kontrolle internationaler Firmenbeteiligungen ist unerlässlich

Politische Aufklärung muss sofort starten Wien/Brüssel –  Um die Kanzlei Mossack Fonseca Group mit Sitz in Panama ist ein riesiges Datenleak aufgetaucht, das aufzeigt wie Staatschefs, Diktatoren und Banken systematisch Gelder aus Europa schleusen. Auch österreichische Banken sind den Recherchen von ORF und Falter zufolge in den Skandal um geheime Offshore-Konten und Milliardendeals verstrickt. Die Spuren führen nach Russland und in die Ukraine. Nach…

Weiterlesen...
Europapolitik

IKEAs Steuertricks: Versteuerst du schon oder versteckst du noch?

Seit dem Luxleaks-Skandal 2014 tauchen fast täglich neue Korruptionsskandale auf, in denen Großkonzerne Steuergeld im großen Stil hinterziehen. Die Kommission hat deswegen Ende Jänner ein Maßnahmenpaket gegen Steuerdumping präsentiert. Aber das ist zu wenig. Das zeigt ein neuer Bericht der Grünen Fraktion, die IKEAs dubiose Steuerkonstruktionen durchleuchtet hat. Und das sieht so aus: IKEA hat…

Weiterlesen...